Artforum | Best of 2012 – „Claes Oldenburg. The Sixties“, mumok Wien

Artforum, December 2012

Artforum, December 2012

BEST OF 2012:

 „Claes Oldenburg: The Sixties“. Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (Artforum, S. 214-217)

Lobende Worte von Hal Foster:

With some shows, I leave knowing less than I did before entering them. „Claes Oldenburg: The Sixties“ was not one of those. Beautiful installed at MUMOK by curator Achim Hochdörfer in close collaboration with the artist, this exhibition allowed us to see the early mature work of the great Oldenburg […]

Artforum, December 2012, S. 214

Artforum, December 2012, S. 214

Artforum, December 2012, S. 215

Artforum, December 2012, S. 215

Artforum, December 2012, S. 216

Artforum, December 2012, S. 216

Artforum, December 2012, S. 217

Artforum, December 2012, S. 217

Die vom mumok konzipierte Ausstellung wird noch in folgenden Museen zu sehen sein:

Anlässlich dieser Ausstellung wurde ein Katalog in deutscher und englischer Sprache herausgegeben.

Katalog: Claes Oldenburg. The Sixties, 2012

Katalog: Claes Oldenburg. The Sixties, 2012

Nach dem Artist Talk im Februar war Claes Oldenburg so freundlich und signierte meinen erworbenen Katalog. Somit machte er ihn mit einem Schlag zu der wertvollsten Publikation in meinem Bücherregal.

Katalog: Claes Oldenburg. The Sixties, 2012

Katalog: Claes Oldenburg. The Sixties, 2012

Hardcover, 320 S., ca. 400 Farbabb., Texte von Benjamin H. D. Buchloh, Branden W. Joseph, Achim Hochdörfer, Gregor Stemmrich, Ann Temkin, Chronologie von Maartje Oldenburg, Hrsg. Achim Hochdörfer mit Barbara Schröder, 2012, Verlag Schirmer/Mosel (Deutsch), Prestel Verlag (Englisch), ISBN 978-3-902490-89-6 (mumok), ISBN 978-3-8296-0584-7 (Schirmer/Mosel). Preis: 45.00 €

Advertisements

Über Marlene Obermayer

Künstlerbücher | Artists' books | Ausstellungen | Exhibitions | Kataloge | Catalogues | Interviews | and many more ...

Ein Kommentar

  1. …ich war in der Ausstellung, es war sehr beeindruckt vor den Werken zu stehen, die man immer nur als Reproduktionen vor sich hat, aber auch so viele Werke zu sehen, die man nicht kannte….
    …toll…

    vegan l♥ve&peace, miss viwi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: