Ausstellungskatalog | Ingmar Alge (Hatje Cantz, Ostfildern 2013)

Anlässlich der Ausstellung in der Galerie der Stadt Backnang erschien eine umfangreiche Publikation, die erstmals einen kompletten Überblick über die Arbeit des österreichischen Künstlers Ingmar Alge (*1971) gibt. Als Vorlagen für seine Ölgemälde verwendet Alge selbstangefertigte oder gefundene Fotografien aus Zeitungen oder Magazinen.

„[…] Menschen im Wartehäuschen, am Kreisverkehr, unter Straßenlaternen, nachts im künstlichen Lichtschein der Lampen, wartend mit Koffer, an der Straße, am Flughafen, im Flugzeug, im Transit, verloren auf der Asphaltfläche des einsamen Parkplatzes, auf der Verkehrsinsel vor dem Anzeigenschild, an das Geländer gelehnt, allein auf gereihten Designer-Wartebänken. Menschen in Posen, verloren, ohne Gegenüber, ganz für sich vor glatt verlaufenden Farbflächen, wie Inseln des Lebens im Nichts. Standardisierte industrielle Möblierung im Außen- und Innenraum, überall gleich oder ähnlich, wohin auch die Reise führt. Ausgeleuchtete Helle des unbelebten Swimmingpools in der Nacht, gekurvte Schatten an blauen Geraden der Wände des Pools, weiß auslaufende Gischtwellen am nächtlichen Meeresstrand, bleich leuchtende Plastikstühle vor gestreiftem Wohnmobil, Menschen einsam an einsamen Plätzen und Interieurs – wie Gestalten von Edward Hopper ins 21. Jahrhundert versetzt.“ (Auszug aus dem Essay: „Unbehaust in der Warteschleife“ von Rudolf Sagmeister, in: Ingmar Alge, hrsg. von Markus Stegmann, Ostfildern, 2013, S.7)

AUSSTELLUNGSTIPP | Bis 8. Juni 2013 können die Arbeiten von Ingmar Alge in einer Einzelausstellung in der Galerie Kuckei + Kuckei (Linienstraße 158, 10115 Berlin) besichtigt werden.

Ausstellungskatalog | Ingmar Alge (Hatje Cantz, 2013)

Ausstellungskatalog | Ingmar Alge (Hatje Cantz, 2013)

  • Hg. | Markus Stegmann
  • Texte | Silvia Höller, Rudolf Sagmeister und Markus Stegmann
  • Gestaltung | groenlandbasel
  • Sprache | Deutsch und Englisch
  • 184 Seiten, 195 Abb.
  • Größe | 23,70 x 28,60 cm, Hardcover
  • ISBN 978-3-7757-3496-7, erhältlich bei Hatje Cantz oder Buchhandlung Walther König um 40€
Advertisements

Über Marlene Obermayer

Künstlerbücher | Artists' books | Ausstellungen | Exhibitions | Kataloge | Catalogues | Interviews | and many more ...

2 Kommentare

  1. Danke für den Tip, da könnte ich ja noch völlig unkompliziert in die Ausstellung gehen!

  2. wäre schön, wenn du mir dann kurz berichtest wie es war!
    Empfehlenswert ist die aktuelle Ausstellung in der Galerie Schipper sowie die Galerie Barbara Wien (im gleichen Gebäude).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: